Freitag, 4. April 2014

Hmmm, Kuchen

Hallo meine Bonbons,
auch dieses Jahr möchte ich euch einen etwas anderen Geburtstagskuchen vorstellen, den man nicht auf jeder Feier bekommt. Da mein absoluter Lieblingskuchen Käsekuchen ist, ich in letzter Zeit Muffins aber praktischer finde, gibt es einfach Käsekuchenmuffins. Ich versuche, das Rezept so verständlich wie möglich aufzuschreiben und wünsche euch viel Spaß beim Backen und guten Appetit. Falls noch Fragen sind, einfach schreiben.

Käsekuchenmuffins


Für ca. 16 Stück braucht ihr:

Für den Teig:
* 250g Mehl
* ein  Ei
* 125g Zucker
* 100g Butter/ Margarine
* 1/2 TL Backpulver
* ein Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:
* 4 Eier
* 140g Zucker
* 500g Quark
* 2/3 Becher Sahne
* 2/3 Becher Sauerrahm
* 2 EL Mehl
* 16 Stückchen weiße Schokolade

So geht's:

Zuerst nehmt ihr ein Muffinblech, streicht die Formen mit Fett ein und bemehlt sie anschließend, damit der Teig nicht haften bleibt.
Das Blech könnt ihr jetzt zu Seite stellen und euch dem Teig widmen, dafür einfach alle Zutaten gut verkneten oder in die Küchenmaschine geben bis ein glatter Teig entsteht. Diese Masse teilt ihr jetzt in 16 gleich große Portionen, rollt sie etwas aus und kleidet dann die Vertiefungen im Muffinblech damit aus.
Nun geht's an die Füllung. Dafür schlagt ihr die 6 Eigelbe mit dem Zucker schaumig, gebt anschließend den Quark dazu und vermischt auch das gut. Danach kommen noch die Sahne, der Sauerrahm und das Mehl dazu, auch jetzt vermengt ihr alles gründlich. Bevor ihr die Füllung in die Formen gebt, müsst ihr noch das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Wenn dann alles eingefüllt ist, könnt ihr ein Stück Schokolade in die Masse drücken. Ich wollte eigentlich auch Cranberries untermischen, hatte aber leider keine mehr zuhause.
Bei 200°C backt ihr die Muffins für ungefähr 40 Minuten, testet zwischendrin aber immer wieder, ob sie schon fertig sind. Für genaue Backangaben übernehme ich nämlich keine Haftung, das kann so stark variieren... Falls ihr vermeiden wollt, dass die Muffinoberfläche einreißt, stellt das Blech während dem Backen zwei Mal für ca. 5 Minuten raus und schneidet den Rand der Muffins vorsichtig ca. 1cm rundherum ein.


_Marie_
Addet mich auf Facebook:
https://www.facebook.com/marie.bonbon.71?fref=ts


Kommentare:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den lieben Kommentar, werde mich in den nächsten Minuten gleich registrieren!
    Bunte Grüße,
    Marie Bonbon

    AntwortenLöschen
  3. Hier kommt der Gegenbesuch :) Einen schönen Blog hast du! Ich hab nach kurzem Scrollen gleich mal auf die Essens-Kategorie geklickt - und jetzt hab ich echt Lust auf Käsekuchen ;)
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      schön, dass du hier bist. Haha, ja, auf Käsekuchen hätte ich jetzt auch Lust :)
      Noch einen schönen Sonntag,
      Marie

      Löschen

Danke, dass du meinen Blog besuchst & kommentierst!
Bunte Grüße und einen schönen Tag,
Marie ♥